Dienstag, 12. Juli 2011

Lush angels on bare skin, review

Ich vernachlässige meinen Blog in den letzten Tagen sehr, bitte entschuldigt, aber ich arbeite im Moment einfach sehr viel. Gestern wollte ich eigentlich endlich die Lushreview tippen, aber dann wurde ich aus dem Bett geklingelt, jemand ist krank geworden und ich musste einspringen.


Ich bin auf den Lush Reiniger durch die Lush Times aufmerksam geworden. Dort wird er als Gesichtsreiniger angepriesen. Er verspricht zu reinigen und dabei die Haut in ihrem natürlichen Gleichgewicht zu halten.

Anwendung: Man soll eine Erbengröße in die Hand nehmen, und sie dann mit ein bisschen Wasser zu einer Paste vermengen, die man dann im ganzen Gesicht verteilt. Die Paste ist eigentlich recht grob, aber die Lushtante empfielt den Reiniger täglich zu benutzen, sogar morgens und abends, wenn man die Zeit dazu findet.

Ergebnis: Mädels, ich kann euch sagen, das ist eines der schlechtesten Produkte die ich mir je zugelegt habe, ich bereue es richtig, nachgegeben zu haben und diesen Reiniger, der eigentlich keiner ist, gekauft zu haben. Er reinigt nicht, er bekommt nicht ein bisschen Concealer mit etwas Puder gereinigt. Wenn ich das Gesicht dann nochmal mit Gesichtswasser reinige, ist das ganze Wattepad voller Make-up, bzw. Puder und Concealer. Der Peelingeffekt ist ganz nett, und die Haut ist eigentlich auch weich, aber jede Haut ist nach einem Peeling weich.

Ich habe es auch mit größeren Mengen probiert, vergeblich... Nach ein paar Tagen in Benutzung bekam ich sogar kleine Pickel, die mit Wasser gefüllt waren. Ein absolutes Trauerspiel, und das bei diesem Preis! Ich bin richtig erschüttert! Sogar ein bisschen traurig um das Geld, dieses Teil kostet immerhin knapp 10 Euro! Meine Haut fühlte sich nach ein paar Tagen komisch an, meine Haut wurde unreiner, und dann bekam ich sogar Pickel. Leider ist auch nach Reinigung mein Gesicht ausgetrocknet, was eigentlich kein Problem ist da ich hinterher eh nachcreme.

Richtig optimistisch ging ich an die Sache ran, denn ich bin kein Lush Fan, ich finde dieses "Klumpert" überteuert, und das OHNE oder mit der bedürftiger Verpackung! Ich habe viele Dinge ausprobiert, die Badebomben sind zwar ganz nett, aber nicht für ca. 5-6 Euro!

Es gibt allerdings ein Produkt, was mich wirklich überzeugt hat, aber dazu schreibe ich ein anderes Mal...

Preis: 9,95 Euro
Inhalt: 100g

Fazit: Mir fehlen die Worte, das was ein Reinfall! Hätte ich die Rechnung noch, würde ich dieses Teil zurückbringen.

Kommentare:

  1. Oh schade! Denn an sich klingt er schon vielversprechend!
    Ich hoffe, dass Du einen guten Ersatz dafür findest.

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hatte AOBS auch mal und fand es toll, habe es jedoch auch eher als Gesichtspeeling als als Reinigung verwendet. Klar, zum Abschminken nimmt man lieber einen Make-up-Entferner.

    Ich mag an diesem Lush Produkt, dass es wirklich ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe hat.

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. Uje, na das klingt ja nach einem richtigen Reinfall. Schade eigentlich!
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag AOBS echt gern, kannst es mir rüberschicken :D Schade, dass du nichts damit anfangen konntest! Bei mir kriegt er auch Puder und so ohne Probleme weg, nur AMU entferne ich mit nem extre Entferner ;)

    AntwortenLöschen
  5. Probier doch mal das Waschstück von Sebamed! Ist total billig, da tut es auch nicht so weh, wenns dir nicht gefällt..
    Bei mir reinigt es total gut, meine Haut ist davon besser geworden.

    AntwortenLöschen
  6. @ Ahnungslose Wissende: Für Foundation und AMU nehm ich sowieso einen seperaten Reiniger, ich verlange von AOBS nicht, dass es eine Foundationschicht runternimmt, aber ein bissi Puder und Concealer sollt schon drinnen sein (:

    @: Mirela: Falls wir uns mal sehn bei nem Bloggertreffen, kannst es gerne haben^^

    @ Anonym: Vielen Dank für den Tipp, danach werde ich mich mal umsehen (: <3

    AntwortenLöschen
  7. Also ich habs auch daheim und deine Review spiegelt auch meine Meinung dazu ziemlich wider. Eine besondere Wirkung konnte ich nicht feststellen und aufschäumen lässt sich das Zeug bei mir auch nicht richtig. Bin davon echt enttäuscht, gerade weil es vor einiger Zeit doch sehr gehypt wurde...

    AntwortenLöschen
  8. Oh das ist aber wirklich schade, AOBS ist ein wirklich schönes Produkt. Mein einziges Problem mit den Lush reinigern ist die Handhabung, das dauert mir zu lange. Und Herbalism, der für meine Haut ideal wäre, riecht mir zu intensiv nach Essig. Sehr schade, dass du so ein schlechte Erfahrung gemacht hast. Ich empfehle aber bei Lush generell, sie vorher mal eine Probe mitgeben zu lassen, da sind sie wirklich nett. Da kann man die Hautverträglichkeit testen.

    lg Windy

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das auch. Make up bekomme ich damit ebenfalls nicht weg, nutze es lediglich als Peeling ab und zu. Zu mir sagte die Verkäuferin übrigens, das ich es aufgrund des Peeling-Effekts höchstens 1 - 2 x die Woche verwenden soll!!

    AntwortenLöschen
  10. Ich konnte mich dem Lush Hype auch nicht ergeben .. ein großer Entschäuschungskauf von mir war die Dream Cream. Roch einfach nur eklig für meine Nase .. hab sie dann meiner Schwester geschenkt.

    AntwortenLöschen
  11. Also ich muss sagen, ich nutze ihn nicht zum Makeup entfernen, sondern wie ein Peeling einmal die Woche oder alle zwei Wochen und hatte noch nie Probleme. Die Verkäuferin in meinem Store meinte auch, sie würde ihn nicht direkt als tägliche Waschcreme oder ähnliches nutzen sondern wirklich nur als Peeling.
    Ich denke auch, dass die Bezeichnung für dieses Produkt falsch ist, wenn man es aber richtig einsetzt ein sehr schönes Produkt ist.

    LG
    Chiccy Chic von

    http://chiccychic.blogspot.com/

    AntwortenLöschen