Mittwoch, 17. August 2011

Astor Mattitude HD Foundation, review

Schon seit Monaten benutze ich die Astor Mattitude HD Foundation SPF 22. Es ist die hellste Drogeriefoundation die es zu kaufen gibt und vorallem NICHT nachdunkelt. Ich dachte Catrice oder Essence hätten es endlich geschafft eine helle Nuance in ihr Sortiment aufzunehmen, aber leider habe ich mich da getäuscht. Dazu werde ich aber noch mal separat etwas schreiben.

Der Kaufgrund dieser Foundation war für mich der Preis, und die Beliebtheit auf anderen Blogs. Unter anderem auch weil auf der Verpackung HD draufsteht.


Auftrag: Für den gesamten Auftrag im Gesicht braucht man ca. 1,5 Pumpstöße. Ich finde diesen Pumpspender wirklich praktisch und sehr hygienisch. So was ich mir normal nicht so wichtig, da ich eh vor meinem Auftrag immer die Hände wasche, aber es ist schon ein Pluspunkt. Die Astor Mattitude Foundation lässt sich kinderleicht auftragen und verteilen. Ich finde sie passt sich recht gut dem Hautton an, weswegen das verblenden auch keine Schwierigkeiten bereitet.

Ergebnis: Aufgetragen ist die Textur sehr dünn, als hätte man keine Foundation im Gesicht. Bei mir ist das Ergebnis wirklich matter als bei anderen Foundations, aber ich pudere das Ganze nochmal ab, um die Haltbarkeit zu verbessern. Ich finde man kann bei dieser Foundation wirklich von einem HD Effekt sprechen. Obwohl die Textur recht dünn ist, sieht man meine vergrößerten Poren nur minimal durchscheinen. Ich finde das Ergebnis sieht sehr natürlich aus. Es ist eine sehr gute Foundation für den Sommer, für alle die pampige flüssig Make-ups nicht mögen.

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit ist unschlagbar, sie hält den ganzen Tag von früh bis spät. Auch an sehr heißen Tagen (30 Grad +) hält sie bei mir ausgezeichnet. Nach einem langen Tag glänze ich zwar ein bisschen im Gesicht, aber das stört mich nicht. Es verrutscht nichts, was bei dickeren Foundation Texturen schon öfter mal passieren kann.

Deckkraft: Die Deckkraft ist ganz in Ordnung, ich würde sie als leicht bis mittelmäßig einordnen. Rötungen werden gut ausgeglichen, und das gesamte Ebenbild wirkt verfeinert. Für Pickel oder andere gröberen Unreinheiten braucht man aber schon zusätzlich einen Concealer.

Farbe: Besonders überrascht bin ich von der Farbe, denn sie ist wirklich recht hell, zwar für meinen Winterhautton ein bisschen zu dunkel, aber es hält sich in Grenzen. Sie ist neutral von der Farbe, kein starker rosa oder gelber Unterton, das macht die Foundation für viele Hauttypen sehr tragbar. Ich persönlich hätte es gern etwas gelber, ich hab das Gefühl, das steht mir einfach besser. Meine Farbe ist die 001 Ivory.

Textur: Die Textur ist nicht besonders fest und auch nicht sehr flüßig, irgendwo dazwischen. Cremig aber nicht pampig.

Swatch: 


Anmerkung: Ich habe normale bis leicht trockene Haut, wie es sich die Foundation bei öliger Haut verhält kann ich nicht beurteilen.

Preis: 8,95 Euro
Inhalt: 30ml
Bezug: DM 

Fazit: Die Deckkraft könnte ein bisschen höher sein, aber ich bin mit der Foundation sehr zufrieden, für eine stärkere Deckkraft mische ich noch eine andere dazu.
Ich kann die Astor Foundation uneingeschränkt weiter empfehlen, ich habe sie mir schon einmal nachkauft und werde das auch immer wieder tun!

Kommentare:

  1. Toll, die werd ich mir mal anschauen. Bin auch immer auf der Suche nach hellen Foundatins. Der Preis ist ja ganz ok, ich benutze sonst MaxFactor oder hab noch Nivea gebunkert.
    Schöner Bericht, alles drinn was frau so wissen muss.

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank! ich hab immer total angst, etwas zu vergessen! ^^

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr gut!! Wo würdest du sie vom Farbton her bei MAC einordnen? Auf dem Swatch sieht sie eher nach 20-25 aus oder heller? Ich habe eine MAC NC15 und von der Beschreibung her, klingt die Foundation ja echt super.. Lg

    AntwortenLöschen
  4. sie sieht zwar recht dunkel aus, ist aber finde ich ein ticken heller als ne mac NC15, weil sie nicht nachdunkelt...

    AntwortenLöschen
  5. na das ist ja suuuper!!!! Vielen lieben Dank für die Info, die werde ich mir dann gleich mal holen gehen =)))

    AntwortenLöschen
  6. ich liebe diese foundation.. sie ist aber ein wenig grenzwertig an mir wegen der farbe.. ich mische gerne einen tropfen benefits high beam unter - wirkt dann alles sehr natürlich!

    AntwortenLöschen
  7. Ist diese heller als die Catrice Infinite Matt?
    Hast du die auch und kannst vergleichen?

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Review, ich bin ja auch weiß wie eine Wand und brauche einen super-hellen Ton =). Werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Musste übrigens echt lachen als du geschrieben hast, dass du sie auch wegen dem HD auf der Packung gekauft hast xD!
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. @: Godfrina: Kann ich gerne machen! <3

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe diese Astor Foundation auch. Sie dunkelt wirklich kein bisschen nach, hat eine annehmbare Deckkraft, die mir komplett ausreicht, wenn ich vorher meine Unreinheiten und geröteten Wangen mit Concealer/Camouflage gut abdecke.

    Das neue Anti Shine Make Up ist aber auch echt gut. Da ist die Deckkraft auch etwas stärker ;)

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich wirklich gut an :O Ich wollte mir ja mal eine Foundation zulegen, bis jetzt hatte ich meist nur Concealer benutzt. Eigentlich sollte es die von Catrice werden, aber mal schauen welche es dann wird :)
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm ich bin ja auch eher ein Bleichgesicht *hust* hab aber wirklich gröbere abdeckungswürdige Stellen im Gesicht, und dazu noch leicht fettige bzw Mischhaut, das stellt mich immer vor die Herausforderung "Heller Farbton + sehr gute Deckkraft + langanhaltendes Mattieren und kein Verrutschen" <___<
    Aber dein Review klingt eigentlich sehr vielversprechend und auch der Swatch sieht gut aus... vielleicht probier ich die wirklich mal o.o

    Auch wenn ich total Angst habe nicht-antibakterielle Produkte zu verwenden, da ich sowieso schon Hautunreinheiten hab bzw schnell bekomme =(

    Jedenfalls danke fürs Review...

    AntwortenLöschen
  13. @ VarisVarjo: ich hab die letzten Monate mit Akne zu kämpfen gehabt, hatte so richtige Pickelansiedlungen. Von der Foundation ist es aber nicht schlimmer geworden (:

    AntwortenLöschen
  14. Das hatte ich auch schon so oft in der Hand; naja....irgendwann wenn ich alle MUs leer habe, dann wird es mein werden.
    Danke für Deine ausführliche Review.

    LG.

    AntwortenLöschen
  15. Die finde ich auch klasse, wobei sie mir im Winter auch noch ein bisschen zu dunkel ist.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  16. ich habe auch sehr helle haut und die einzige foundation die farblich zu mir passt (rosa stich) im drogeriebereich ist die maxfactor, habe diese schon jahrelang.
    die astor werd ich mir aber jetzt auch einmal genauer anschaun.
    (die mac ist mir viel zu gelb^^)

    AntwortenLöschen
  17. Die mag ich auch total gerne, obwohl die Deckkraft ruhig bissel höher sein könnte :)

    AntwortenLöschen