Montag, 7. Mai 2012

Foltermuseum

Vor einigen Wochen war ich im Foltermuseum im Park vor dem Haus des Meeres. Ich wollte schon immer mal hinein, es ergab sich bis jetzt einfach nicht.
Das Foltermuseum ist eher ein Museum der schnellen Art, es dauert nicht mal eine Stunde bis man alles gesehen und sich alle Tafeln dazu durchgelesen hat.
Für Studenten kostet das ganze 4,5 Euro und für Erwachsene 7 Euro. Ich bin froh dass ich den Preis von 7 Euro nicht bezahlen musste, ich finde den Preis ein bisschen zu hoch. Nichts desto trotz war das Museum sehr schön detailreich aufbereitet und es hat mir recht gut gefallen. In Linz gibt es meines Wissens auch ein Foltermuseum, da ich sowieso regelmäßig nach Oberösterreich fahre werde ich mir das auch demnächst ansehen und dann davon berichten.



Kommentare:

  1. Das hört sich interessant an, aber für mich ist ein solches Museum eher nichts. Wenn ich dort drin wäre, würde es mich wohl ziemlich mitnehmen. Ich bin was so etwas angeht ziemlich empfindlich.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich von mir eigentlich auch, aber es ist wirklich nicht schlimm dort. (:

      Löschen
  2. jedes mal, wenn ich daran vorbeigehe überlege ich reinzugehen. bis jetzt hatte ich aber immer die befürchtung, dass mir da drin schlecht wird. aber wenn du sagst es ist nicht so schlimm, dann kann ich da guten gewissens reingehen.
    danke dir!

    AntwortenLöschen
  3. Thanks so much for stopping by sweetie, I am your newest follower:)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön, da war ich letzten Herbst auch drin (und im Haus des Meeres) als ich mal Wien (und Alex und Lilly) besucht hab. Danke für die schöne Erinnerung.

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
  5. Ich will da auch schon ewig mal hin, aber alleine gehen mag ich nicht, das ist fad... und mein Freund kennts schon. :-(

    AntwortenLöschen