Montag, 30. Juli 2012

Mogli

Schon wieder ein Katzen-Post, tut mir leid, aber ich kann einfach nicht anders. Die Vorfreude ist groß und die Zeit will einfach nicht vergehen. 4 Wochen noch! 

Langsam könnte ich mir einen Kratzbaum und ein Katzenklo zulegen. Ich hab mich schon bei ein paar Futterlinien umgesehen. Die Sachen im Supermarkt bei Bipa oder DM gefallen mir nicht. Da ist überall nur 4% Fleisch plus Nebenerzeugnisse wie Knochenmehl drinnen. Da gibt es in Tierhandlungen deutlich tolle Futterlinien mit mehr Fleischanteil. Natürlich kosten diese dann auch etwas mehr.




Donnerstag, 26. Juli 2012

BATMAN das Findelkind

In 5 Wochen ist es soweit und der kleine Batman darf endlich mit zu mir nachhause....

Ich wollte eigentlich gar keine Katze mehr, bis mich eine Bekannte die die kleinen Kätzchen rettete fragte ob ich gerne eine hätte. Als ich dann die Fotos sah, war ich hin und weg. Sofort verliebte ich mich in die schwarze Katze mit den riesen Ohren, seine Pflegemama nannte ihn deswegen Batman.

Batman und seine Geschwister wachsen ohne Mutter auf, da man diese total ausgehungert und verletzt vorfand.
Gestern bin ich dann die Kätzchen besuchen gegangen und als ich Batman streichelte, schnurrte er sofort.
Das Geschlecht ist leider noch etwas unsicher, bei den anderen kann man es gut sehen, da Batman aber schwarz ist konnte ich es leider kaum erkennen. Für mich sieht es aus wie ein Männchen...

Ich hätte schon ein paar Namen für ein Männchen gehabt unter anderem finde ich Mogli sehr süß, für ein Mädchen eventuell Mina oder Mila.

Die nächsten 5 Wochen wird er noch mit seinen Geschwistern verbringen, wenn er dann ca. 10-11 Wochen alt ist werde ich ihn abholen. Man weiß leider auch nicht genau wie als sie sind.

Ich hab mich schon lang nicht mehr so auf etwas gefreut und kann es echt kaum erwarten... <3

So jetzt noch ein paar Fotos, leider nur Fotos mit der Handykamera, weil ich meine Cam vergessen hatte...








Sonntag, 15. Juli 2012

White Chocolate Cupcakes

Gestern hatte ich meinen freien Tag und da dachte ich mir, ich könnte wieder mal etwas backen. Das Rezept ist von Bestsmellers.

Ich habe das Frosting etwas abgeändert. Nach dem rühren mit dem Zucker ist das ganze so flüssig geworden dass das ganze nie und nimmer gehalten hätte. Die Masse war eiskalt, ich hab keine Ahnung woran das liegt, das ist mir schon das zweite mal misslungen. Diesmal wollte ich aber nicht so schnell aufgeben also rührte ich in die Frischkäsesauce Kokosflocken und siehe da, die Masse wurde endlich fest und hat sich dann sehr gut auf meinen Cupcakes verteilen lassen (:
Irgendwie haben mich die Cupcakes an Raffaello mit Himbeeren erinnert. Ich finde sie super lecker und würde sie jederzeit wieder nachbacken, das Frosting mit Frischkäse, Himbeeren und Kokos ist ein Traum! Ich werde Cupcakes nur noch mit Fischkäse Frosting machen, alles andere war mir bis jetzt immer etwas zu süß.

Das Rezept findet ihr hier



Die Cupcakeformen sind vom Interspar, die hat echt toller Motive. Ich fahre jetzt in die Arbeit und wünsche euch einen schönen Sonntag!

Samstag, 14. Juli 2012

essence miami roller girl blush

Gestern konnte ich die neue essence Trend Edition Miami Roller Girl bei DM entdecken. Ich war total überrascht, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Die LE finde ich gar nicht ansprechend, ich bin vermutlich einfach nicht der Sommer, Sonne und gute Laune Typ.
Essence Blushes sind meistens immer das Highlight der Kollektion, der Farbverlauf ist echt ein Hingucker.
Ein bisschen testen konnte ich das Blush schon, bis jetzt bin ich ganz zufrieden kann aber nicht mehr dazu sagen. Es bröselt ein bisschen, was bei dem Preis von knapp 3 Euro zu verschmerzen ist..



Freitag, 13. Juli 2012

Glossybox Juni

Mit etwas Verspätung möchte ich euch heute die Glossybox für den Monat Juni zeigen. Ich konnte wie immer bereits vorher bei anderen Bloggern sehen was mich erwarten wird. Die Glossybox Juni ist einigermaßen zufriedenstellend aber dennoch bin ich nicht richtig angetan.
Am meisten stört mich, dass zwei Peelings enthalten waren. Clearasil gehört nicht zu meinen Lieblingsmarken und mit La Roche Posay stehe ich auf Kriegsfuß. Generell ist mir der ganze Loreal Konzern ein Dorn im Auge. Ich fühle mich immer so verappelt wenn ich ein Produkt aus dem Loreal Konzern kaufe. Immer diese Versprechen und diese beeindruckenden Werbungen die meistens nicht mehr als heiße Luft sind. Teure heiße Luft.


In meiner Jugend habe ich ein ähnliches Clearsil Daily Waschpeeling benutzt welches meine Pickel gut vorgebeugt hat. Meine Mitesser sind damals nicht verschwunden. Ich werde das neue Produkt noch testen und eventuell noch etwas dazu schreiben.


Die Loreal Lidschatten sind ganz neu in der Drogerie erschienen. Die Farben sind mir leider etwas zu hell und schimmern mir zu stark, die Qualität ist in Ordnung aber nicht herausragend gut. Diese Lidschattenpalette kostet knapp 13 Euro. Die Verpackung wirkt total billig, sehr schade. Ich finde einfach dass Marken wie Catrice hier locker mithalten können. Für ein neutrales Augenmake-up ist die Palette sehr gut geeignet. Die Farben lassen sich sehr leicht auftragen und mühelos verblenden.


Mein Highlight dieser Box ist der Alessandro Nagellack in der Farbe Happy Pink. Ich wollte schon länger so einen Farbton, der sieht sicher hübsch auf den Zehen aus (:


In der letzten Glossybox war die Vichy Aqua Thermal Creme enthalten die ich eigentlich recht gut fand. Jetzt schon wieder eine neue Gesichtscreme zu testen ist sicher auch nicht so gut für die Haut... ich bin aber dennoch sehr gespannt


Die Gesichtsmaske von Sans Soucis wird einfach verschenkt, derweil gibt es an mir nichts zu straffen ;)


Hier die Übersicht der einzelnen Produkte:

Fazit: Ich finde die Box ganz okay haut mich aber nicht vom Hocker. Die Box kommt mir etwas unbedacht zusammengestellt vor, da in der letzten Box schon eine Probe für eine Gesichtspflege enthalten war. Wer Peelings nicht mag wird mit gleich 2 Peelings in einer Box auch keine große Freude haben.

Die Glossybox wurde mir von Glossybox Österreich kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Mittwoch, 4. Juli 2012

MAC Heavenly Creature MSF Light Year & Star Wonder

Auf Swatchbildern verliebte ich mich total in das Mineralize Skinfinish Light Year der MAC Heavenly Creature Kollektion. Ich bin immer noch krank und wollte daher online bei Douglas bestellen. Als ich dann aber sah dass mein Produkt bereits ausverkauft war, war ich einfach nur bitterböse und grantig. Ich konnte nicht hinaus und musste warten bis ich wieder halbwegs auf den Beinen war und bin dann zum Counter gestürmt (eher wohl wie eine Schildkrote geschlichen).
Ich hatte Glück und es war eh noch alles erhältlich (: Ich war ganz alleine am Counter (in der Früh wo die Hitze noch halbwegs erträglich war) und sah mich in Ruhe um.
Die Mineralize Eyeshadows gefielen mir alle nicht und auch die Blushes empfand ich als langweilig. In der Kollektion gibt es 4 verschiendene MSF und zwei habe ich auch davon mitgenommen, das eine war mit zu warm und das andere zu glitzrig sonst hätte ich vielleicht alle gekauft. Ich bin ein großer Fan von den Mineralize Skinfinishes von MAC, die sind im Sommer ein Must-Have! 

Entschieden habe ich mich dann für Light Year und Star Wonder und bereue meinen Einkauf absolut nicht.


MSF Light Year & MSF Star Wonder


Star Wonder bei Tageslicht

Star Wonder bei Sonnenlicht

Light Year bei Tageslicht

Light Year bei Sonnenlicht

Swatches:
links Light Year, rechts Star Wonder im Sonnenlicht

links Light Year, rechts Star Wonder im Tageslicht

Ich trage gerade Star Wonder auf den Wangen und bin sehr zufrieden, die Farbabgabe ist toll und man kann ihn auch als Blush alleine tragen, der Schimmer sieht sehr eindrucksvoll aus, wirkt recht unnatürlich sieht aber sehr frisch aus (:

Zu Light Year kann ich noch gar nichts sagen, er erinnert mich ein wenig an das MAC Pigment Melon, welches ich auch ab und an auf den Wangen als Highlighter trage.

Habt ihr etwas gekauft?

Dienstag, 3. Juli 2012

Abschminkroutine mit Balea Young

Seit einiger Zeit denke ich, dass ich für die Balea Young Serie einfach zu alt bin. Letztendlich hat mich mein Geiz und der Preis dann doch davon überzeugt diese Serie einfach mal zu testen. Bei ca. 2 Euro pro Produkt kann man ja nicht viel falsch machen.


Balea Young Soft & Care Klärende Reinigungstücher 3in1
" Deine sanfte Intensiv-Pflegeserie für klare, schöne Haut. Perfekt für die schnelle und gründliche, aber schonende Reinigung. Gesicht und Augenpartie werden von Verschmutzung, Talg und sogar wasserfestem Make-up befreit. Die Samtweichen Tücher mit zartem Duft und beruhigendem Panthenol erfischen die Haut. Sie wirken außerdem mattierend und verfeinern das Hautbild. "

Ich wasche zuerst mein Gesicht mit lauwarmen Wasser, damit die Mascara auf den Wimpern ein bisschen durchnässt wird. Danach benutze ich ein Reinigungstuch und nehme mir zuerst Foundation und Puder ab, dann das Augenmake-up.
Mit den Reinigungstüchern geht zumindest der größte Schmutz bzw. das Make-up ganz gut ab, wird aber nicht rückstandslos entfernt. Nach einem Test mit einem Wattepad, war noch eine Menge Make-up und Schmutz im Gesicht. Ich empfinde die Tücher als nicht sehr soft, ganz im Gegenteil, sie reizen mein Gesicht ein bisschen.
Mein Hautbild wurde übrigens nicht verfeinert. Im allgemeinen habe ich die Tücher aber recht gut vertragen. Erneute Pickel habe ich keine bekommen.

Nachdem ich mein Gesicht mit dem Reinigungstuch abgewischt habe benutze ich um den restlichen Schmutz und Make-up Rückstände zu entfernen das Waschgel derselben Pflegelinie.

Balea Young Soft & Care Klärendes Waschgel mit Fruchtsäure
" Die sanfte Intensiv-Pflegeserie für klare, schöne Haut. Mit Fruchtsäure ist sie speziell aus Mischhaut und zu Unreinheiten neigende Haut abgestimmt. Die Haut wird sanft und gründlich von Schmutzpartikeln, Talg wie auch Make-up befreit. Durch den leichten Peel-Effekt der milden Fruchtsäure werden alte Hautschüppchen entfernt, die Poren erscheinen weniger deutlich - das Hautbild wirkt feiner und ebenmäßiger. Die milde Formulierung aus Süßholz-Extrakt wirkt hautberuhigend, zusätzlich schützt Panthenol die Haut vor dem Austrocknen. Erfischend und klärend - die Haut sieht belebt und schön zart aus. "


Das Waschgel befreit das Gesicht eigentlich recht gut vom Schmutz und Make-up aber nur wenn ich ein Reinigungstuch vorher verwendet habe, das Waschgel alleine entfernt den Schmutz nämlich nur sehr schlecht. In der Kombination mag ich die zwei Produkte eigentlich recht gerne.
Nach der Reinigung spannt meine Haut nicht, das hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Reinigungsprodukt. Die kleinen Peelingkörner sind ein bisschen zu rau, was ich aber nicht schlimm finde. Seit dem ich das Waschgel benutze habe ich keine trockenen Hautschüppchen im Gesicht.
Wie auch bei den Reinigungstüchern wurde mein Hautbild nicht verfeinert. Auch meine Poren wirken nicht kleiner - leider alles beim alten.
Da ich seit Wochen aber keinen einzigen Pickel habe werde ich die Pflegelinie derweil weiter benutzen. Eventuell werde ich nach softeren Reinigungstüchern ausschau halten.

Fazit: Für den Augenblick ist die Pflegeserie sehr passend für meinen Hauttyp und werde sie daher weiter benutzen. Empfehlung möchte ich aber keine aussprechen, da beide Produkte meine Haut etwas reizen. Bei sehr empfindlicher Haut rate ich von dieser Pfegeserie ab. Wer keine empfindliche Haut hat, kann sich die Produkte ja mal näher ansehen.

Montag, 2. Juli 2012

Kokos-Kirsch Cupcakes

Ich liege mit einer Grippe zu Hause und weil ich es hasse nichts zu tun, backe ich Virenbeutel in meinem Frust Cupcakes, die ich eigentlich eh nicht so gern esse. Die Kombination aus Kirschen und Kokos hat es mir total angetan und überraschenderweise haben sie mir wirklich gut geschmeckt!
Hätte mein Freund mich nicht mit Essen versorgt müsste ich mich wahrscheinlich jetzt nur von Cupcakes ernähren ^.^
Die Cupcakes sind recht süß und die Buttercreme macht das ganze noch viel schlimmer, ich fand es aber wirklich sehr lecker und würde sie jederzeit wieder essen. Wer süße Kuchen nicht mag, der sollte hiervon die Finger lassen. Nächstes Mal werde ich eventuell ein Frischkäse Topping machen.



Zutaten für ca. 12 Cupcakes:
80 g weiche Butter
100 g Staubzucker
1 großes Ei
2 EL Milch
100 g Mehl
2 TL Backpulver
80 g entkernte zerkleinerte Kirschen
Kokosraspeln

Buttercreme:
50 g weiche Butter
100 g  Staubzucker
Kokosraspeln

bei 180 Grad werden die Cupcakes für ca. 15 min Goldbraun gebacken

Ich hoffe ihr leidet unter der Hitze nicht. Die Temperaturen in Wien sind fast karibisch, mehr als 35 Grad sind selbst mir zuviel. Vergesst nicht ausreichend zu trinken!