Samstag, 18. Mai 2013

Byebye Lippenpiercing

Vor ca. 5 Jahren ließ ich mir das mir mein langersehntes Lippenpiercing auf der Mariahilferstraße stechen. Ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen. Ich geh nicht mehr zur Schule, die Zeiten haben sich einfach geändert, in der Arbeit sind Piercings leider Fehl am Platz. Ich entschloss mich deshalb vor ein paar Tagen das Piercing zu entfernen. Aber nicht einfach so, ein guter Hautarzt kann das Piercingloch so behandeln, dass die Narbe nur minimal bis gar nicht sichtbar ist. Dabei wird mit einem Skalpell entlang des Loches geschabt, es entsteht eine kleine Wunde, auf der sich eine kleine Kruste bildet, die wie ein Pickel abheilt.
Bei manchen wächst es auch so zu und man sieht das Piercingloch nicht. Ich hasse dieses Schubladenprinzip bei Menschen. Man wird sofort beurteilt wenn man Körperschmuck oder ein Tattoo auf seiner Haut trägt. Tja, aber ich kann sagen, dass ich mein Piercing immer noch sehr gern hatte, ich habe es nie bereut mir eines im Gesicht stechen zu lassen, aber irgendwann musste der Zeitpunkt mal kommen, wo ich es entfernen muss, weil es einfach dort wo ich bin nicht hineinpasst. Aber hey, es ist nur ein Piercing, dafür habe ich einen guten Job :)

Byebye Lippenpiercing! Ich werde dich vermissen!


Kommentare:

  1. Woi arbeitest du, dass ein Piercing in der heutigen zeit nicht erwünscht ist?

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich hab mich auch schon damit abfinden müssen meins zu entfernen, aber mein Chef war doch gnädig mit mir und ich darfs drin lassen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön :)))) Ich finde Piercings so toll <3!

      Löschen
  3. Ich habe mir vor 2 Jahren auch meine Snakebites auf der Hilfer stechen lassen. (Beim Rattlesnake) und habe mittlerweile nur noch eins der Beiden drinnen... Dieses Schubladenprinzip geht mir auch ziemlich auf die Nerven, aber ich war bis jetzt nur in Bereichen tätig, in denen es okay war, gepierced zu sein. (:
    Jedoch habe ich mich mit der Zeit auch dazu entschieden sie rauszunehmen. Erst wollte ich beide hinausgeben, aber ich konnte mich noch nicht ganz dazu überwinden, weshalb ich wie gesagt noch eines drinnen habe. Aber ich schätze im Sommer kommt das dann auch raus.
    Btw, die blauen Lippen finde ich echt cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte immer Snakebites haben, hab mich aber dann nie nochmal getraut. Beim Rattlesnake habe ich meine beiden Tragus Piercings stechen lassen :)
      Naja irgendwann kommen die Dinger raus, oder kann man mit Piercings alt werden? xD

      Löschen
  4. Ah, jetzt hab ich vergessen zu fragen - musst den Kommi nicht freischalten wenn du nicht willst, aber du meintest "guter Hautarzt" - ist der oder die zufällig in Wien und würdest du die Person weiterempfehlen?
    Ich suche schon so lange jemandem der mich nicht einfach nur "abspeist" nach 2 min sondern sich wirklich für mich Zeit nimmt und auch nett ist -__- würde mich freuen wenn du mir da wen empfehlen könntest!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, dass sowohl tätowierte als auch gepiercte Menschen zu unserer Gesellschaft gehören und somit auch in allen Berufen zu finden sein sollten. Alles andere grenzt ja schon fast an Ausgrenzung. Wenn man schon durch die Klamotten unformiert ist, müsste das doch eigentlich reichen. Was macht denn einen Menschen mit Blech im Gesicht anders als einen ohne? Verkauft der eine schlechter? Ich verstehe so etwas nicht.

    Darum gibt es auch bei mir auf der Arbeit einen guten Schnitt durch die Gesellschaft, mit allen möglichen verschieden Menschen und das ist das beste Team der Welt. ♥

    Mir tut jeder leid, der sich bei soetwas unterordnen muss. Aber scheinbar gibt es noch Geschäftsführer, die irgendwie von gestern sind und in Schubladen denken. LEIDER!

    Vielleicht hast Du ja irgendwann die Möglichkeit, es wieder zu tragen. *Daumen drück*

    Liebe Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke aber, dass sich in dieser Hinsicht die Gesellschaft ins positive hat. Ganz so streng ist es nicht mehr wie früher. Manchmal müssen Piercings aus Sicherheitsgründen entfernt werden weil man sonst hängen bleiben könnte :/

    Ich weiß nicht ob ich mich jemals wieder trauen würde ein Lippenpiercing stechen zu lassen, ich bin so eine feige Wurst :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. es sollten piercings und tattoos durch die masse an menschen, die sie bereits stolz tragen, gesellschaftsfähriger sein. leider ist das nicht immer so und ich finde es echt diskriminierend. wer sagt, dass piercings nicht businessmässig sind?
    dein piercing ist sehr dezent und auch das steinchen finde ich sehr hübsch. das ist weder aufdringlich noch auffällig.

    aber ich verstehe dich, bei uns im unternehmen sind piercings und tattoos dank unseres chefs auch unerwünscht bzw. geht da gleich wieder die schublade auf, in die man gesteckt wird.

    wie katja schon sagte, vielleicht findest du ja eine möglichkeit es irgendwann mal wieder zu tragen. es steht dir nämlich gut!

    AntwortenLöschen
  8. heißt das, du hast jetzt nen neuen Job oder versteh ich das falsch?
    und hast du es nur wegen dem Job raus getan oder weil du es sowieso wolltest?

    ich finde diese vorurteile oder eben dieses schubladendenken einfach nur furchtbar. nur weil man tattoos oder piercings hat, sagt das noch lange nichts über die person aus. sowas finde ich einfach nur unfair.
    leider kann man wohl nicht beeinflussen, ob sowas in einer firma okay ist oder eben nicht. schade.

    AntwortenLöschen
  9. Was hast du denn da auf den Lippen? :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses blaue Essence Pigment mit transparenten Lipgloss <3

      Löschen
    2. Ha ich wusste doch dass die Farbe mir bekannt vorkommt :3

      Löschen
    3. Nen blauen Lippenstift besitze ich ja nicht ^.^

      Löschen
  10. ich könnte mich (noch) nicht von meinem piercing trennen :(
    wünsche dir,dass du keine narbe behälst.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen